Projekt Beschreibung

Laden...

SCHWARZfahren zahlt sich aus

Der Wiener Taxi-Chauffeur aus Leidenschaft bringt mit dem Belegdruck von fms/Austrosoft bestes Service auf die Straße.

Thomas Schwarz ist seit 30 Jahren im Taxigeschäft, lenkt seit 2019 einen schwarzen Skoda Superb durch Wien und betreibt sein Einpersonenunternehmen (EPU) aus Überzeugung und Leidenschaft. Das erkennt man daran, dass ihn seine Kunden gerne als Chauffeur oder Gentlemen Driver beschreiben und an seiner erstklassigen Dienstleistung, die er anbietet.

Dazu zählen für ihn einfache Dinge wie ein rundum gepflegtes Fahrzeug, Lesestoff und Hygieneartikel im Fondbereich oder auf Wunsch des Fahrgasts verschiedenste Musikangebote wie Jazz, Klassik oder Blues. Darüber hinaus punktet er mit kleinen Gesten wie dem Empfang einer Frau mit einer Rose am Flughafen oder das Aufhalten der Autotüren für den Fahrgast. „Mein Ziel ist es, mehr Niveau und bestes Service auf die Straße zu bringen“, unterstreicht Thomas Schwarz.

Belegdruck, wenn es schnell gehen muss

Im April 2017 ist Thomas Schwarz mit der Einführung der Registrierkassenpflicht zur Belegdruck-Lösung von fms/Austrosoft gekommen. „Wenn du beim Bezahlen in zweiter Reihe stehst, dann muss es schnell gehen“, lächelt Thomas Schwarz und hebt die wenigen Arbeitsschritte mit „Belegdruck“ hervor. Damit es so schnell geht, wurde das Taxi von fms/Austrosoft mit Taxameteranbindung, Belegdrucker, App und PIN-Pad ausgestattet. „Besser geht´s nicht“, meint Schwarz und sieht die Verordnung nicht als Bürde, sondern als Chance, um sein Top-Service noch weiter zu verbessern.

Thomas Schwarz entschied sich bereits zu Beginn für die volle Ausbaustufe und bestellte den fixeingebauten Belegdrucker, das geknoxte Bediengerät Xcover mit der App, den smartHUBX für Fahrzeugtracking und Taxameteranbindung sowie das integrierte PIN-Pad für bargeldlose Zahlungen. Bei Fahrtende wird der Fahrpreis des Taxameters automatisch übernommen. Wenn der Fahrgast mit Kredit- oder Bankomatkarte zahlen möchte, ist das für Thomas Schwarz 1 Klick am Bediengerät, um die Transaktion an das PIN-Pad zu übergeben. Der Fahrgast hält die Karte berührungslos zum NFC Lesegerät am PIN-Pad und gibt den passenden PIN ein. „Damit ist die Fahrt zügig ohne Bargeld bezahlt und ich kann sofort meinen nächsten Auftrag ansteuern“, ergänzt der Limousinen Chauffeur.

Stammkundenbindung durch Digitalisierung

Für seine mehr als 200 Stammkunden bietet Thomas Schwarz sein Service auch auf Rechnung an. Dazu verwendet er das Modul Lieferscheine & Verrechnungsfahrten in seinem Webportal. „Am Monatsende drucke ich die Sammelrechnung aus und schicke sie meinen Kunden“, freut sich der Einzelunternehmer über die Zeitersparnis.

Durch die optimale abgestimmte Gesamtlösung kann Thomas Schwarz seinen Fahrgästen mehr Zeit widmen und hat weniger Aufwand für Abrechnung, Buchhaltung und Organisation. Alle seine getätigten Fahrten kann er übersichtlich einsehen und erhält so einen guten Überblick über seine Geschäftstätigkeit. Und steht eine Prüfung durch das Finanzamt an, dann übergibt er dem Beamten das gesetzlich vorgeschriebene Datenerfassungsprotokoll ganz einfach mit einem Knopfdruck.

Ausgezeichneter Support ist großes Plus

Thomas Schwarz bietet bestes Service und verlangt auch bestes Service. Und das hört für den Limousinen Chauffeur nicht beim Kauf eines Produktes auf. Er möchte auch im laufenden Betrieb optimal begleitet und betreut werden, da die Anforderungen ständig wachsen. „Gerade in dieser Zeit, in der unsere Branche mitten im Übergang zur Digitalisierung steckt, braucht man einen starken Partner an seiner Seite“, hebt Thomas Schwarz hervor.

Deshalb ist für ihn auch bei der Registrierkassenlösung fms/Austrosoft der richtige Partner. „Die Supportmannschaft ist einzigartig, total hilfsbereit und für alle neuen Ideen und Vorschläge offen“, streut er dem Team von fms/Austrosoft Rosen und ergänzt: „Das kenne ich sonst nicht, dass so schnell reagiert wird.“ Für fms/Austrosoft und Thomas Schwarz ist die gute Partnerschaft eine Win-Win-Situation.

Über den Belegdruck

Der Taxifahrer gibt entweder den Rechnungsbetrag nach Fahrtende in die Belegdruck-App ein oder übernimmt den Fahrtpreis direkt vom Taxameter. Die Belegdruck-App erfasst die Belegdaten und schickt sie an den fms Fiskalserver, der den Beleg ausstellt und gemäß Registrierkassen-Sicherheitsverordnung digital signiert. Der signierte Beleg wird mit dem QR-Code im Datenerfassungsprotokoll gespeichert und über den Belegdrucker im Fahrzeug ausgedruckt. In Österreich ist für die Belegerstellung nicht zwingend ein Taxameter erforderlich.

Die Belegdruck-App funktioniert auf jedem Smartphone ab Android Version 4.4.0 und iOS 8, wobei sich Thomas Schwarz jedoch für das DBG Xcover von fms/Austrosoft entschieden hat, da hier die reibungslose Bedienung gewährleistet ist: „Wenn ich die Belegdruck-App auf einem Smartphone verwende, mit dem ich telefoniere, kann es sein, dass ein Anruf reinkommt und der Zahlungsvorgang unterbrochen wird“, begründet Thomas Schwarz seine Entscheidung und ergänzt: „Die Möglichkeit eines eigenen Smartphones als Bediengerät (DBG Xcover) für die Registrierkassa bietet mir nur fms/Austrosoft.“

Über einen gesicherten Zugang zum Webportal kann Thomas Schwarz in seine Belege einsehen und diese komfortabel verwalten – digitales Archiv inklusive. Hier hat der Einzelunternehmer mit dem Datenerfassungsprotokoll laut Bundesabgabenordnung (BAO) nicht nur einen Überblick der getätigten Transaktionen, sondern die Daten kann er auch jederzeit auf einen externen Datenträger exportieren und an den Steuerberater übergeben.

Faktbox

  • Produktsystem: Belegdruck
  • Displaysystem: Xcover3 für Fahrer
  • Bezahlsystem: PIN-Pad für Kreditkartenzahlung
  • Integrationssystem: smartHubX für Taxameteranbindung

Thomas Schwarz (Geschäftsführer)

„Gerade in dieser Zeit, in der unsere Branche mitten im Übergang zur Digitalisierung steckt, braucht man einen starken Partner an seiner Seite.“

Thomas Schwarz ist seit 30 Jahren erfolgreicher Taxi-Chauffeur in Wien.

Das Servicekonzept mit gepflegter Limousine Skoda Superb L&K zahlt sich aus.

Fix eingebauter Belegdrucker mit DBG Xcover im Cockpit von Thomas Schwarz. Er schätzt den Vorteil für die klare Bedienung, wenn die Bestellannahme mit dem eigenen Smartphone und die Belegdruck-App mit dem DBG Xcover klar getrennt sind.

Nach dem Fahrtende druckt Thomas Schwarz mit dem Belegdrucker eine Quittung für den Fahrgast.

Thomas Schwarz bietet ein rundum sauberes Fahrzeug mit Kleiderbügeln und Lesestoff für den Fahrgast.

© fms/Austrosoft – Fotos zum Druck freigegeben

Demo anfragen
Demo anfragen